Cook & Chill

W O R K S H O P

"Cook & Chill & Torus Pak"

Selfmade High-Convenience

Kaiserslautern | 17.01.2018 | 9:30 - 17.00 Uhr



Wir zeigen Ihnen im Kulinarischen Kompetenzzentrum mit Peter Scharff, gemeinsam mit dem Team von 
Retigo, wie Sie Ihre vorportionierten High-Convenience mit optimaler Qualität und Haltbarkeit produzieren, regenerieren und für 
Ihre Gäste ansprechend finishen.


Aber auch Fachwissen zum Veränderungsmanagement in der Produktion, zu den Anforderungen an die Technik und zur Umsetzung der 
gesetzlichen Standards wird im Workshop vermittelt: Wie stelle ich meine Produktion auf Cook & Chill und neue, innovative Verpackungssysteme um? 
Was ist zu beachten? Welche Anforderungen muss die technische Ausstattung erfüllen? Wie setzte ich die Auflagen der DIN Norm 10536 um? 
Diese und weitere Fragestellungen wollen wir Ihnen mit Hintergrundinformationen, praktischen Vorführungen und guten Beispielen 
beantworten. Sie erhalten die notwendigen Informationen, Tipps und Erfahrungswerte für die Umstellung Ihrer Produktion in 
gastronomischen Betrieben, Großküchen und Zentralproduktionen.


Programmablauf und Grundgedanke:
Das Cook & Chill Konzept: Ein modernes Verfahren der Gemeinschaftsverpflegung. 
Gesetzliche Regelung und Gewährleistung der Hygienestandards (HACCP). 
Verfahren und Vorteile der Schnellkühlung im Bereich Hygiene. 
Anforderungen an die technische Ausstattung. Praxisbeispiele.

Wirtschaftlichkeit: Die verschiedenen Prozessstufen - Vorbereiten, Kochen, Dämpfen, 
Dünsten, Braten, Garen, Kühlen und Portionieren. Lagerung ohne Qualitätsverlust. 
Speisenverteilung räumlich und zeitlich entkoppelt.

Vermittlung von Know-how zur Kulinaristik, dem Geschmacks- und Wahrnehmungs-
empfinden der Gäste sowie zur verführenden Anrichtetechnik.

Das Auge isst mit: Tipps, Tricks und Anregungen zum geschmackvollen 
Anrichten “live”.

"Raus aus Torus Pak": Regenerieren und Finishen der Speisen anhand von 
praktischen Beispielen. 

Anwendungsbeispiele und Abschlussdiskussion

Auch zwischendurch gibt es ausreichend Pausen und Zeit für Diskussionen und fachlichen Austausch.

Zielgruppe: Küchen-, Produktionsverantwortliche sowie Verpflegungs-, F&B-Manager von System- und Großgastronomiekonzepten, 
aus allen Segmenten. Produkt-, Konzeptentwickler der herstellenden Industrie, der Manufakturen und des Handels.

Die Kostenbeteiligung beträgt 145 € pro Person, für Erfateilnehmer 45 € pro Person (zzgl. 19% MwSt.).


Prog._WS_Cook&Chill&TP_17.01.2018



Ċ
Henriette Leitner,
07.09.2017, 02:05
Comments