Alternative Proteniquellen

Alternative Proteinquellen


Bildquelle: Mark Maslow Website 


Alternative Proteinquellen bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten.
Erfahren Sie auf dem Food Forum am Mittwoch, 16. November 2016 von 10.00 bis 14.00 Uhrin Bielefeld 
mehr über die ernährungsphysiologischen Aspekte, Gewinnung und Verarbeitung von Lupinen, Algen und Insekten.
  • Zukunftstrend Proteine: Lupine & Insekten 
    Prof. Dr. Guido Ritter, iSuN – Institut für Nachhaltige Entwicklung, Münster
  • Die künftige Bedeutung der Mikroalgen in der menschlichen Ernährung – am Beispiel von Spirulina – Produktionsverfahren, Qualität, Anwendungsvielfalt
    Dr. Detlef Weber, Geschäftsführer, ppvt Industrieprodukte, Idstein
  • Ernährungsphysiologische Aspekte der pflanzlichen Proteine – Protein-Extrudate als Alternative zu tierische Eiweiß
    Dipl.-Chem. János-István Petrusán MSc, Drs., Leiter Forschungs- und Produktmanagement, 
  • IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH, Nuthetal OT Bergholz-Rehbrücke
Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter der verarbeitenden Lebensmittelindustrie.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 02. November 2016, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Das Teilnahmeentgelt beträgt 290 Euro zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person. Für Teilnehmer des Netzwerkes Foodservice-Produktentwicklung 230 Euro pro Person zzgl. gesetzl. MwSt.. 
Bitte geben Sie auf dem Formular mit an, wenn Sie 
Programm und Anmeldung HIER über FPI e.V.

Veranstaltungsort:
Industrie und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld
Raum 528
Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld

Veranstalter Kontakt:
Food-Processing Initiative e.V.
Beate Kolkmann
Ritterstr. 19
D-33602 Bielefeld
T: +49 151 62 833 806
F: +49 521 98640-29
Comments