Erfa Foodservice‎ > ‎Rückblicke‎ > ‎

1. Produktentwickler-Frühstück 04.02.2014

Das produktentwickler-frühstück war mit 70 Teilnehmern ein Erfolg. 


1. Produktentwickler-Frühstück auf der INTERGASTRA


50% mehr Teilnehmer als erwartet. Am 04. Februar 2014 fand mit dem Produktentwickler-Frühstück die sehr gelungene „Kick-Off“ Veranstaltung des Netzwerkes „foodservice-produktentwicklung“ statt. Die Organisatoren, Thomas Drick und Michael Möhring, konnten gemeinsam mit der Messe Stuttgart / INTERGASTRA am Dienstagmorgen im Pressezentrum der Messe Stuttgart über 70 Produktentwickler, Köche, F&B Manager, Produktmanager, Marketingverantwortliche, Geschäftsführer und Berater aus Industrie, Gastronomie und Handel begrüßen.



Die Organisatoren haben sich zum Ziel gesetzt, mit diesem Netzwerk die Kommunikation

und den praxisbezogenen Austausch zur zielorientierten Produktentwicklung in einer

neuen, verwenderorientierten Qualität im deutschen Foodservice Markt zu etablieren.


Einen Vor-Geschmack erhielten die Teilnehmer durch die Experten aus Gastronomie und Industrie, die in einer Podiumsdiskussion Fragen der Teilnehmer beantworteten. So wurden ganz verschiedene Themen angesprochen, die von der Marktforschung und Fehlern in der Produktentwicklung über Geschäftsprozesse bis hin zur Kosten und Preispolitik reichten.


Michael Möhring sagte, “Die Themen - die zum Teil auch sehr emotional diskutiert wurden - werden die Kommunikation in der Branche als auch das Verständnis für die unterschiedlichen Problemfelder der Verantwortlichen aus Industrie, Handel und Gastronomie wesentlich verbessern!” Deshalb stehen Themen rund um die strategische und operative Produktentwicklung bei zukünftigen Veranstaltungen - mit hervorragenden praxisorientierten Beispielen und Workshops - im Vordergrund.


“Das große Interesse an dieser Veranstaltung als auch die sehr positiven Reaktionen zeigen uns, dass wir mit dem Netzwerk Foodservice-Produktentwicklung genau den Nerv der Branche getroffen haben”, so Thomas Drick.


“Für die Messe Stuttgart war das Produktentwickler-Frühstücks eine große Bereicherung und unterstreicht die Kompetenz der Messe für die Branche”, sagte Markus Tischberger.


Referenten und ihre Thesen / Statement zur Diskussion:



Dennis Blome, CEO bei 4B Research:

Der Produzent im Food Service weiß nicht immer was die Kunden wünschen.


Karin Tischer, Geschäftsführerin von food & more:

Im Vorfeld der Produktentwicklung werden zu wenig zielorientierte Marktanalysen und Ideenentwicklungen durchgeführt!

Häufige Fehler in der Produktentwicklung: viele Produkte sind Kopien aus dem LEH, jedoch im Food-Service-Bereich sind andere Gegebenheiten!



Karl-Heinz Westphal, Produktentwickler bei Friesenkrone Feinkost:

Den Hering in seiner ganzen Vielfalt erleben.


Max Lux, CEO bei 3 Gesundheitsdienstleistern:

Essen kann Glückshormone befeuern.


Heiner Thombansen, Consultant in der Fleischwarenindustrie:

Am Ende muss es schmecken!


Marc Oliver Steins, Branchenmanager Food bei GS1 Germany:

Effizienz- und Sicherheitsgewinn durch Anwendung unternehmensübergreifend abgestimmter Geschäftsprozesse



Nachfolgend finden Sie Impressionen von der Veranstaltung. 

     
     
     




Ċ
Michael Möhring,
16.06.2014, 07:31
Comments